Startseite
Angebot
Kontakt
     
 


monatliche Pensionspreise:

225€ für eine Großpferdbox (ca. 16-20 Quadratmeter)

205€ für eine Kleinpferd- oder G-Pony-Box (ca. 10 Quadratmeter)

195€ für eine M-Pony-Box (ca. 8 Quadratmeter)

145€ für eine K-Pony-Box (ca. 6 Quadratmeter)

Alle Boxen haben mindestens ein "Ausguckfenster"

Vollpension beinhaltet folgendes: Jedes Pferd bekommt seine feste Box, die ihm immer zur Verfügung steht; bedarfsgerechte Fütterung (je nach Wunsch Silage, Hafer, Müsli, Mineralfutter usw.) auch mit sämmtlichen Extras (Medizin, Mineralfutter, Möhren ect.); weitergehende Versorgung von kranken Pferden; je nach Bedarf werden die Pferde eingedeckt; im Winter 2 - 4 mal täglich Kraftfutter und 3mal täglich Rauhfutter; tägliches Ausmisten, Boxen werden mit Holzpellets eingestreut, morgens auf die Weide führen und abends wieder in den Stall; im Sommer 24 Stunden Koppelgang, auch Magerkoppeln für die Dicken, Zufütterung von Kraftfutter oder Medizin auf der Koppel möglich; ich wohne auf dem Hof und bin fast immer da.

Die Weidehaltung: Ich besuche die Herden zweimal täglich (morgens und abends). Dabei kann ich mich um individuelle Bedürfnisse der Pferde kümmern (Decken auflegen/abnehmen, Medizin geben, zufüttern usw.) und mich von ihrem Wohlergehen überzeugen.

Im Winter werden die Pferde in vier Herden gehalten: 1. Stuten, 2. Wallache, 3. K-Ponies und 4.Oldies. Stuten und Wallache werden getrennt gehalten, um das Verletzungsrisiko gering zu halten. Mittags bekommen alle Pferde Rauhfutter auf der Koppel.

Im Sommer werden die Herden bei Bedarf aufgeteilt, so daß leichtfuttrige Pferde auf mageren und schwerfuttrige auf fetten Koppeln weiden. Rehegefährdete Pferde werden auf Paddocks gehalten und dürfen stundenweise auf die Koppel. Ansonsten werden sie mit Heu/Silage und Stroh gefüttert.

Zum Reitstall Holm gehören: Stallungen für bis zu 32 Pferde; alle Boxen sind mit beheizbaren Selbsttränken ausgestattet; 10 Koppeln und 4 Paddocks auf 13 ha Weideland, angrenzend an den Hof; beleuchteter Reitplatz (25m x 40 m); beleuchteter Roundpen; großzügige überdachte Terasse mit Blick auf den Reitplatz; 4 Sattelkammern; Waschplatz; WC; Parkplatz; Stellplätze für Pferdeanhänger und Kutschen; befestigte Futterplätze auf den Winterkoppeln.

Ein paar von unseren "Dicken"

                          Eine unserer großen Weiden

Umgebung: schönes, weitläufiges Ausreitgelände; wer ausreiten möchte, muß keine stark befahrenen Straßen überqueren; hervorragende Bedingungen für Kutschfahrten; ca. 2 km bis zum Strand (nur im Winterhalbjahr für das Reiten freigegeben) auf Sandwegen oder sehr wenig befahrenen Straßen; weitläufiges System von Spurplattenwegen; nur ganz wenige der Wege sind fürs Reiten verboten.

Betreiber: Ich heiße Stefanie Penza, bin von Beruf Agraringenieur, war 6 Jahre lang als Stallmeister in einem mittelgroßen Pensionsstall angestellt und habe mich am 1.11.2005 selbstständig gemacht, indem ich den ehemaligen Ponyhof Holm übernommen habe. Der Betrieb war früher ein Pony-Verleih und Schulbetrieb, ich führe ihn jetzt aber als reinen Pensionsstall.

Wie ist es hier: gepflegte Anlage; reiner Freizeitreiter-Stall; Western-Reiter, Fahrer und Englisch-Reiter, "Rentner-Pferde"; ruhige, entspannte Atmosphäre; jeder kann so reiten und mit seinem Pferd rumtüteln, wie er will; Kinder, Hunde und anderer Anhang sind natürlich herzlich willkommen.

wetterfest durch Hackschnitzel
                                                                    
Unser Reitplatz

Unterricht: Western-Reiten, Englisch-Reiten, Bodenarbeit